DEU 

Traditionen & Events

DER URSPRUNG UND DIE GESCHICHTE

Sappada und das umliegende Gebiet sind Teil eines Territoriums, das viel Interessantes vereint. An der Grenze zu Österreich, ist es von deutscher Sprache und landwirtschaftlichen Traditionen gekennzeichnet, mit vielen noch aktiven Bauernhöfen und interessanten Lehrbauerhöfen, die Groß und Klein zu einem Besuch einladen. Weiterhin befinden sich in den umliegenden Bergen noch viele Zeugnisse aus dem Ersten Weltkrieg, mit Forts, Lehrpfaden und dem Kleinen Museum des Großen Kriegs, mit vielen vor Ort gefundenen Fundstücken. 
DIE LEIDENSCHAFT FÜR HOLZ

Auch Holz ist ein wichtiger Bestandteil: Die Holzbau-Gebäude im Alpin Park sind nach einer antiken Bauweise mit verschachtelten Balken gebaut, bei dem jeder Teil des Gebäudes aus Holz besteht, ohne zusätzlichem Zement. Eine ganze Ortschaft hier ist Schutzgebiet, das seit Jahrhunderten so geblieben ist: Man kann den Ort zu Fuß vom Park aus erreichen und wie ein Museum im Freien besichtigen, auch wenn er normal bewohnt ist! 
Im Lauf des Jahres finden viele Veranstaltungen statt, bei denen die Holzschnitzer Ihre Werke in allen Teilen der Stadt präsentieren: Besuchen Sie die vielen Holzschnitzer-Werkstätten, in denen die Werke hergestellt und zum Verkauf angeboten werden, wie unsere typischen Karnevalsmasken zum Beispiel. 
DER KARNEVAL ZWISCHEN VERGANGENHEIT UND GEGENWART

Der Karneval von Sappada ist sehr antik und besteht aus kleinen Theaterszenen, in denen die maskierten Figuren über drei Sonntage, auf den Straßen Szenen aus dem bäuerlichen Leben für die Besucher darstellen und Momente aus unserer Vergangenheit erzählen. Dabei tragen sie schwere handgeschnitzte Holzmasken und antike Bauernkleider.

Am Rosenmontag steht Rollate im Mittelpunkt, die typische Maske von Sappada, während am Faschingsdienstag jährlich der Maskenwettbewerb auf Skiern für Kinder und Erwachsene stattfindet. 
ANTIKE UND MODERNE VERANSTALTUNGEN

Wenn Sie interessante Anregungen für Ihre Freizeit in den Dolomiten suchen, sind Sie am richtigen Ort. In den verschiedenen Jahreszeiten finden unzählige Veranstaltungen statt, die Gäste und Bewohner begeistern.
 
Eine der bekanntesten Traditionen, außer dem Karneval, ist das Sappamukki Fest Mitte September, das den Moment der Transhumanz feiert, mit den Kühen, die nach einem Sommer auf der Alm in den Ort zurückkehren. Hier kann man die Parade der Kühe und Pferde bewundern und an den verschiedenen Ständen typische Produkte kaufen.

Viele Veranstaltungen sind an die Kirche gebunden, wie die suggestive Pilgerreise zur Wallfahrtskirche Maria Schnee in Luggau, die am dritten Sonntag in September stattfindet und an der Hunderte von Pilgern teilnehmen, die über 30 km die Berge und die österreichische Grenze überqueren, bis zum Kloster, in dem vor über einem Jahrhundert ein Gelübde von Seiten der Bewohner Sappadas abgelegt wurde. 
TOLLE ANGEBOTE FÜR IHREN BERGURLAUB
Spezialangebote
ALLE ANZEIGEN
Wir sind hier!
IM HERZEN DER DOLOMITEN
ZUM ANMELDEN
Borgata Cima, 133 - 32047 Sappada (Bl)
Tel. +39 340 6353354
Privacy Policy - P.Iva 01079250252

Credits TITANKA! Spa © 2016